Tauchen

Tauchen und Schnorcheln Phu Quoc

Tauchen im An Thoi Archipel vor der Insel Phu Quoc in Vietnam im Golf von Thailand.

Das kristallklare Wasser vor der Insel Phu Quoc bietet Ihnen in Vietnams die besten Plätze zum Tauchen und Schnorcheln.

Tauchen und Schnorcheln in Vietnam. Tauchplätze.Die Tauchtouren werden von 2 verschiedene Orte aus unternommen. Von der Nord- Nordwestlichen Seite um die Insel Hon Doi Moi und im Süden vor den An Thoi Inseln.

Vor den An Thoi Inseln sind Tauchgänge bis 40 Meter Tiefe möglich. Dort erwarten den Taucher stärkere Strömungen und größere Fische.

Im Süden gibt es bis zu 20 verschiedene Tauchplätze rund um eine Gruppe von 13 Inseln. Ein großer Teil der Inseln ist von Korallen umgeben.

Vor Bat Island gibt es schöne Tafelkorallen und kleine Steilwände zu. Vor der Insel Hon Ko, im Riff, sind Haie, Skorpionfische und Rochen beheimatet.

Im Norden gibt es 3 Tauchplätze die mit einer maximalen Tiefe von 10 m besonders gut für Anfänger geeignet sind.

Die Touren zum Tauchen und Schnorcheln beginnen etwa um 8.30 Uhr. Da die Tour den ganzen Tag dauert gibt es auf dem Boot ein Mittagessen.

Wer gerne mal in der Nacht taucht kann auch einen der Nachttauchgänge buchen. Alle Touren können direkt an der Hotelrezeption gebucht werden.

Die beste Zeit zum Tauchen um Phu Quoc ist von Oktober bis April.

Zu empfehlen ist der Flipper Diving Club Vietnam.

 

Kommentare sind geschlossen.